Blog
03
11
2018

Blick auf die Luzerner Seebucht, die Luzerner Altstadt und den Pilatus vom Hotel Schweizerhof aus. Das Marathonfeld bewegt sich vom Start Richtung Seebruecke. Impression vom 11. Swiss City Marathon Lucerne am 29. Oktober 2017. Foto: swiss-image.ch/Photo Andy Mettler

SwissCityMarathon – Lucerne wird mit dem AIMS Green Award 2018 geehrt!

By GRR 0

Die Association of International Marathons and Distance Races (AIMS) verleiht dem SwissCityMarathon – Lucerne den AIMS Green Award 2018.

Die Auszeichnung, die herausragende Leistungen in der Nachhaltigkeit würdigt, wird dem Rennen aus Luzern, Schweiz, anlässlich der sechsten jährlichen AIMS „Best Marathon Runner“ (BMR) Awards Gala verliehen, die am Freitag, den 9. November 2018 im Geburtsort des Marathons in Athen, Griechenland, stattfindet.

Die internationale Vereinigung der Marathonläufe AIMS beurteilt die Kandidaten für den Green Award hinsichtlich verschiedener Kriterien wie der Förderung umweltfreundlicher Praktiken, dem Einbezug von Volunteers zum Projekterfolg, oder der Fähigkeit, junge Generationen über die Vorteile von Sport und Umweltschutz aufzuklären.

Die beiden anderen in die engere Wahl gekommenen Rennen waren der Marine Corps Marathon (USA) und der Silesia Marathon (Polen).

Der Verein SwissCityMarathon – Lucerne hat zum Ziel, eine nachhaltige Veranstaltung durchzuführen, welche auch in Zukunft Bestand haben kann. Dies bedeutet, dass die drei Dimensionen Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt, in denen sich der SwissCityMarathon bewegt, gleichsam berücksichtigt werden.

Gesellschaft

Der Lauf unterstützt als Wohltätigkeitsprojekt das Kinderhilfswerk der UNICEF und dank der Zusammenarbeit mit der Max-Havelaar-Stiftung werden Produkte mit dem Fairtrade-Label verwendet.

Wirtschaft

Wo immer möglich werden lokale Lieferanten und Unternehmen eingesetzt. Durch verschiedene Aktivitäten und Unterstützungen von anderen Veranstaltungen, Vereinen und Institutionen wird die lokale Laufgemeinschaft ganzjährig gepflegt.

Umwelt

Es gibt eine umfassende Umweltpolitik und einen umfassenden Umweltplan.

Unnötige Emissionen wie Abfall, Lärm, Wasser und Luftverschmutzung werden nach Möglichkeit vermieden. 75% der während des SwissCityMarathon verursachten CO2-Emissionen stammen aus der Reise der Teilnehmer. Dank des SwissRunners-Tickets ist die Fahrt von der ganzen Schweiz zur Veranstaltung und zurück für die Teilnehmer kostenlos.

Das Trinkwasser an den Verpflegungsstellen der Läufer wird von den Feuerhydranten der Stadt bezogen, welche Trinkwasserqualität haben.

Der SwissCityMarathon-Luzern bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, bei der Anmeldung zum Rennen für die CO2-Kompensation zu spenden und unterstützt damit das Schweizer Projekt der Forstwirtschaft der Firma „Oberallmeindkorporation (OAK-Schwyz).

Reto Schorno, CEO des SwissCityMarathon, kommentiert: „Es ist eine große Ehre, diese internationale Auszeichnung zu erhalten. Wir sind sehr stolz auf unser Nachhaltigkeitskonzept und auch auf unsere Volunteers und Läuferinnen und Läufer, welche unsere Massnahmen auch nutzen und mittragen. Wir investieren viel in die Nachhaltigkeit wie z.B. in die kostenlose Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, Spenden für soziale Projekte, der Unterstützung von Forstwirtschaftsprojekten, papierlose Anmeldemöglichkeiten, Abfalltrennung am Event usw. und freuen uns sehr, dass dies honoriert wird.

Wir danken der AIMS und seinen Mitgliedern, dass sie uns diese Auszeichnung verliehen haben.“

Über den SwissCityMarathon – Lucerne

Der SwissCityMarathon ist ein eine Laufveranstaltung mit über 10’000 Teilnehmern in Luzern, Schweiz. Neben dem Marathon stehen auch ein Halbmarathon, ein 10 km-Lauf und ein Duo-Marathon auf dem Programm. Der SwissCityMarathon – Lucerne ist mit 6’345 Startern im Jahr 2018 der grösste Halbmarathon der Schweiz.

Der nächste SwissCityMarathon – Lucerne findet am 27. Oktober 2019 statt. Mehr Informationen zum Nachhaltigkeitskonzept des SwissCityMarathon sind online auffindbar:

https://www.swisscitymarathon.ch/de/service/nachhaltigkeit

Über AIMS

AIMS ist eine mitgliederbasierte Organisation und hat sich seit seiner Gründung 1982 mit 447 Mitgliedern zur weltweit führenden Vereinigung der Distanzrennen aus über 117 Ländern und Gebieten entwickelt. Die AIMS-Mitglieder kommen von allen Kontinenten der Welt und beinhalten auch den Athen Marathon «The Authentic». Dieser entstand aus der Legende von Pheidippides, dem griechischen Soldaten-Läufer, der 490 v. Chr. von der Stadt Marathon nach Athen rannte, um anzukündigen, dass die Perser in der „Schlacht des Marathons“ besiegt worden waren.

Zu den weiteren AIMS-Mitgliedern gehören viele der größten Distanzrennen der Geschichte wie die Marathons von Peking, Berlin, Boston, Chicago, New York, Paris oder Tokio.

Die drei Hauptziele von AIMS sind:

  1. Förderung von Distanzläufen auf der ganzen Welt
  2. Zusammenarbeit mit der International Association of Athletic Federations (IAAF) in allen Fragen im Zusammenhang mit internationalen Straßenrennen.
  3. Austausch von Informationen, Wissen und Fachwissen zwischen den Mitgliedern des Vereins

Weitere Informationen zu AIMS finden Sie unter: www.AIMS-worldrunning.org.

Über den AIMS Green Award

AIMS zeichnet seit 2013 Rennen mit dem AIMS Green Award aus, die in diesem Bereich herausragende Leistungen erbringen. AIMS beabsichtigt jedoch nicht nur, die „Umweltinitiativen“ seiner Mitglieder zu würdigen, sondern auch, ihnen zu helfen, ihre Rennen im Hinblick auf gute Umweltpraktiken während ihrer Marathonveranstaltungen zu verbessern.

Zu diesem Zweck hat AIMS in Zusammenarbeit mit dem Institute Team for the World Environmental Alliance 2004+, einer wissenschaftlichen nichtstaatlichen gemeinnützigen Organisation unter der Leitung von George Kazantzopoulos, ehemaliges Mitglied der IOC-Kommission für Sport und Umwelt, eine Reihe von Umweltleitlinien festgelegt, die mit der Agenda 21** der IOC-Olympischen Bewegung und den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung über die Schaffung des AIMS Green Award hinausgehen.

Frühere Empfänger des AIMS Green Award

2013 – SuisseGas Milano Marathon (Italien)
2014 – BMW Frankfurt Marathon (Deutschland)
2015 – Chevron Houston Marathon (USA)
2016 – GöteborgsVarvet Halbmarathon (Schweden)
2017 – Sanlam Cape Town Marathon (Südafrika)

Beat Schorno

Der SwissCityMarathon ist Mitglied bei German Road Races (GRR) e.V. – Der Vorstand von GRR gratuliert herzlichst zu dieser wichtigen Auszeichnung von AIMS.

http://www.swiss-image.ch/login

 

 

author: GRR