Blog
07
02
2019

Julien Wanders ©Swiss Athletics

Julien Wanders strebt in Ras al Khaimah eine weitere Weltklassezeit an – Swiss Athletics – News

By GRR 0

Das erste Saisonrennen von Julien Wanders (Stade Genève) steht kurz bevor: Der 22-jährige Genfer läuft am Freitag den Halbmarathon in Ras al Khaimah (UAE). Dort will er eine neuerliche Spitzenleistung zeigen.

Julien Wanders hat ein fantastisches Jahr hinter sich: Zwischen Januar und Dezember brillierte der junge Läufer in zahlreichen Wettkämpfen im In- und Ausland. Besondere Aufmerksamkeit verdiente er sich mit seinem U23-Europarekord im Halbmarathon in Barcelona (ESP) sowie mit seinen beiden Europarekorden über 10 km auf der Strasse in Durban (RSA) und Houilles (FRA). Im Dezember wurde der Ausnahmekönner für seine grossartigen Leistungen im Rahmen der Sports Awards als Newcomer des Jahres ausgezeichnet. Eine Wertschätzung, die ihm aufzeigte, dass seine Leistungen von einem breiten Publikum mit Freude zur Kenntnis genommen werden.

Intensive Trainings in Kenia
Nach seinem letzten Rennen am 30. Dezember in Houilles, wo er den Europarekord auf unglaubliche 27:25 Minuten verbesserte, kehrte Julien Wanders in seine Wahlheimat Iten im kenianischen Hochland zurück, wo er sich auf die nächsten Herausforderungen vorbereitete. Diesen Freitag läuft Wanders erstmals den Halbmarathon in Ras al Khaimah, dem nördlichsten der Vereinigten Arabischen Emirate.

Der Athlet aus dem Förderprogramm World Class Potentials von Swiss Athletics setzt sich wie gewohnt hohe Ziele. Eine Verbesserung seines eigenen Landesrekords von 1:00:09 Stunden scheint sehr gut möglich.

Über 10 km lief er mehr als 10 Sekunden schneller als die britische Lauflegende Mo Farah bei seiner persönlichen Bestzeit.

Am Freitag wird es spannend zu sehen, wo Wanders im Vergleich mit Farahs Halbmarathon-Europarekord (59:22) landet.

Das Rennen in Ras al Khaimah wird um 7 Uhr Ortszeit (4 Uhr Schweizer Zeit) gestartet.

Link zum Halbmarathon in Ras al Khaimah

Link zum Video der Rennstrecke

Quelle: Swiss Athletics – (fre)

author: GRR