Blog
13
04
2019

Freuen sich auf den neuen Marathon-Rufbus: Stefan Beumker und Jens Lüken (aus dem Marathon Orga-Team) sowie Taxi Freese-Firmeninhaber Steffen Freese (von links). - Foto: Remmers-Hasetal Marathon

Clevere Idee: Mit dem „Marathon-Rufbus“ Engpass beseitigt – Remmers-Hasetal-Marathon des VfL Löningen löst ÖPVN-Problem

By GRR 0

Ruf-Shuttle bringt Läufer vor und nach der Laufveranstaltung zum nächstgelegenen Bahnhof

Vom öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) abgehängt – so fühlte sich manch ein Läufer beim Remmers-Hasetal-Marathon des VfL Löningen in der Vergangenheit. Bei den zurückliegenden Veranstaltungen des Löninger „Sommerabend-Lauffestes“ wurde immer wieder Unmut über fehlende Busverbindungen von und insbesondere nach Essen (Oldenburg) zum dortigen Bahnhof laut.

Diese Missstimmung gehört ab sofort der Vergangenheit an, denn das Organisationsteam des Remmers-Hasetal-Marathon hat sich gemeinsam mit dem Löninger Taxiunternehmen Freese eine kostengünstige und dennoch äußerst effektive Lösung einfallen lassen, die jetzt vorgestellt wurde.

„Taxifahren – das hört sich zunächst recht teuer an. Wer kann es sich schon leisten, die anfallenden Fahrten vom und zum Eisenbahn-Bahnhof in Essen (Oldenburg) mit dem Taxi zurückzulegen?“, dieses war die Grundfrage, die sich Firmeninhaber Steffen Freese gemeinsam mit dem Organisationsteam des VfL Löningen gestellt hat. „Wer das denkt, der liegt daneben“, so der VfL und Taxi Freese nunmehr in einer gemeinsamen Presseerklärung.

Beim Remmers-Hasetal-Marathon am 22. Juni kann man sich einen „Marathon-Rufbus“ bestellen.

Insbesondere gehen Freese und der VfL davon aus, dass dieser Service am Sonntag nach der „Marathon-Night-Party“ genutzt wird. Die Erfahrung zeigt, dass viele Läufer bei uns gerne von Samstag auf Sonntag kostenlos zelten wollen, um an der Feier teilzunehmen, dann aber am Sonntag nicht ihre Zugverbindung ab Essen (Oldenburg) erreichen können, da sonntags keine entsprechenden Busse ab Löningen fahren.

Ab dem zu Löningen nächstgelegenen Bahnhof Essen (Oldenburg) sind die Zuganbindungen sowohl in Richtung Cloppenburg / Oldenburg / Wilhelmshaven / Ostfriesland / Bremen, als auch in Richtung Osnabrück / Hannover / Münster / Ruhrgebiet recht gut.

Beide Richtungen werden von der Nordwest-Bahn im Stundentakt angefahren. Diese Züge sind nun erreichbar, wenn man bei Taxi Freese einen „Marathon-Rufbus“ bestellt. Ein „Marathon-Rufbus“ vom oder zum Bahnhof kann aber natürlich auch am Freitag (21.) oder am Veranstaltungstag selber gebucht werden.

Wie aber funktioniert der „Marathon-Rufbus“?

Die Fahrten müssen beim Löninger Taxi-Unternehmen Freese angemeldet werden, denn der Bus fährt nur auf Vorbestellung. Hier muss man die gewünschte Abfahrtszeit sowie die Anzahl der Fahrgäste angeben. Freese sammelt die Anmeldungen und plant die Fahrten, die mit mindestens vier Mitfahrern pro Fahrt besetzt sein müssen.

Der Fahrpreis beträgt, je nach Fahrgastanzahl, um fünf Euro pro Person. Gruppenanmeldungen erhalten zusätzlich Ermäßigungen. Anfragen sind telefonisch zu stellen an Taxi Freese, Telefon: 0 54 32 / 5 88 85.

Der Rufbus kann auch per WhatsApp bestellt werden unter der Nummer 0 17 4 / 9 32 56 66. Selbstverständlich ist der Rufbus behindertengerecht für die Rollstuhlbeförderung mit einer Rampe ausgestattet.

Über die Veranstaltungshomepage www.remmers-hasetal-marathon.de kann man sich über das Laufevent in Löningen mit allen Laufdisziplinen und dem gesamten Rahmenprogramm informieren, dort können sich interessierte Läufer auch direkt für die Veranstaltung registrieren.

Quelle: Remmers-Hasetal-Marathon

 

 

 

author: GRR