Blog
15
05
2019

Feldberg-Plateau-Taunus-mit-freundlicher-Genehmigung-©taunus.picsi_DJI_0380-2.jpg

1. CrossFondo – TaunusTripleBergSprint am 23. Juni 2019 – 1. Filmbeitrag

By GRR 0

44 days to go….und dann startet am 23. Juni 2019 unsere Premiere im Feldbergmassiv.

Noah Dengler & Christian Warwel vom Filmteam NC-MOVIE (Weimar/Lahn) haben die letzten 4 Nächte mit 110% durchgepowered.

Beide haben eine motivierende Atmosphäre auf den Bildschirm gezaubert, mit einer Hintergrundmusik, die es in sich hat und haben damit das
GROßE KINO auf dem Feldbergmassiv im Taunus für den 1. CrossFondo – TaunusTripleBergSprint professionell eröffnet.

Lassen Sie sich die nächsten 2:26 min von dem FLOW in Ton & Bild inspirieren und fühlen Sie schon mal vor, wie es Ihnen ergehen wird, wenn Sie Ihr Zahnfleisch in den nächsten Wochen nicht intensiv massieren, denn beim CrossFondo – TaunusTripleBergSprint laufen Sie ansonsten ab der Startlinie auf dem Zahnfleisch.

https://www.arquelauf.de/2019/05/video-zum-crossfondo-taunustriplebergsprint/

Aktueller Anmeldestand: http://my.raceresult.com/122243/

Meldeschluss:  02. Juni 2019

Michael Lederer

CrossFondo – TaunusTripleBergSprint

Feldberg-Plateau (Taunus) © taunus.pics

Feldberg-Plateau (Taunus) mit freundlicher Genehmigung ©taunus.pics

23.6.2019

Feldberg und Laufen? Na klar, das ist die ideale Verbindung, wenn es geradeaus nicht mehr läuft.

Keine weiteren Fragen?

Direkt zur Anmeldung (Link)

Über die aktuellen Anmeldezahlen können Sie sich jederzeit hier informieren:

Übersicht über die Teilnehmer (Link)

Streckenplan in der Übersicht

Die Strecke in der Übersicht, inklusive Parkmöglichkeiten

Am 23. Juni trifft sich die Sprintelite am großen Feldberg im Taunus zum 1. CrossFondo – TaunusTripleBergSprint. Es geht 1.249 Meter die Nordbahn hinauf. Mit 16 % Steigung und 170 Höhenmetern eine echte Herausforderung in verschiedenen Varienten.

Der Start ist auf einer Höhe von 709 Meter etwas oberhalb vom Fuß der Nordbahn, östlich von Oberreifenberg gelegen. Das Ziel ist in 879 Meter Höhe auf dem Feldbergplateau.

Quelle: Arque Lauf

 

author: GRR