Blog
31
05
2019

Foto: Gazeta Esportiva

Christa Vahlensieck – Ergänzung zum 70. Geburtstag mit den historischen Bildern der „Gazeta Esportiva“

By GRR 0

Ihr Sieg beim Silvesterlauf in Sao Paulo

In unserem Glückwunsch-Beitrag zum 7o. Geburtstag von Christa Vahlensieck am Montag, dem 27. Mai 2019 erwähnten wir den Sieg von ihr beim 51. Silvesterlauf in Sao Paulo 1975.

Allerdings wurde ich erst etwas später auf den Erfolg vom AIMS-Mitglied Rodolfo Eichler, der selbst Veranstalter und Vermesser ist, aufmerksam gemacht.

Hier die Wiederholung:

„Ein Sieg von Christa Vahlensieck beim 51. Silvesterlauf in Sao Paulo 1975, der bisher nirgends erwähnt wurde, bzw. vergessen wurde, ist ihr großer Erfolg in Süd-Amerika. Diesen Hinweis bekam ich am 24.5.2019 vom brasilianischen AIMS-Mitglied Rodolfo Eichler:

Christa Vahlensieck war die erste Frau, die den neu eingeführten Frauen-Wettbewerb gewann, da der Veranstalter beschloss zu Ehren des von UNO ausgerufenen „Internationalen Frauenjahres“ auch Frauen am traditionellen „Lauf des Jahres“ in Sao Paulo zuzulassen. Vahlensieck gewann vor der US-Amerikanerin Jackie Hansen, Christa Vahlensieck wiederholte diesen außergewöhnlichen Erfolg  auch im Jahr 1976″.

Jetzt legte Rodolfo Eichler noch einmal nach und schickte die historischen Zeitungs-Ausrisse von 1975 zum Erfolg von Christa Vahlensieck, um die er sich bemüht hat,

Es sind die digitalen Zeitungsseiten, die von der Stiftung Gazeta Esportiva, Eigentümerin des Rennens des „Sao Silvestre“, zur Verfügung gestellt wurden:

Rodolfo Eichler schreibt dazu: „Ich denke, das ist ein fantastisches Dokument für diesen großen Moment der „Road Running Leichtathletik“. Mein Dank gilt Herrn Erick Castelhero, den Chef der Gazeta Esportiva“

Auf dem Hauptbild ist Christa Vahlensieck zu erkennen im Ziel des „Sao Silvestre“, dahinter ein Läufer, der unschwer als Manfred Steffny zu identifizieren ist, Herausgeber von „Spiridon“ der deutschen Laufzeitschrift mit dem Logo der Zeitschrift auf der Brust.

Foto:  Gazeta Esportiva 

Titelseite der Gazeta Esportiva mit dem Startbild und der Siegerehrung mit Christa Vahlensieck. Auf dem Startbild sind mehrere Läuferinnen mit dem T-shirt von „Spiridon“ zu erkennen, Manfred Steffny muss damals sehr großzügig gewesen sein.

Auf der rechten Seite des Startfotos dreht sich Christa Vahlensieck gerade zu Manfred Steffny um, der ihr die Hand gibt. Bestimmt erhalten wir noch durch aufmerksame Leser die Namen einiger Läuferinnen mitgeteilt.

Horst Milde

Marathon-Pionierin Christa Vahlensieck vollendet ihr 70. Lebensjahr

 

author: GRR