Blog
12
07
2019

Start im Linzer Stadion - Foto: ÖLV

ÖLV – Linzer Stadion: Online-Petition zum Erhalt gestartet – MITHELFEN, das Linzer Stadion für die Leichtathletik zu erhalten!

By GRR 0

Das Linzer Stadion mit allen seinen Leichtathletik-Anlagen soll abgerissen werden und einem reinen Fußballstadion weichen.

Somit würde die Leichtathletik ihr einziges  IAAF Class 1 zertifiziertes Stadion in Österreich verlieren.

Das jetzige 8-bahnige Stadion hat in vielerlei Hinsicht eine sehr große Bedeutung für unsere Sportart, nicht nur als optimale Wettkampfstätte für große österreichische Meisterschaften oder internationale Bewerbe (z.B. Nachwuchs-EM).

Es dient auch unseren Spitzenathleten und vielen Vereinen mit ihren Kindern und Jugendlichen als absolut notwendige Trainingsstätte. Die direkte Anbindung an das Olympiazentrum auf der Gugl mit allen seinen sportwissenschaftlichen und sportmedizinischen Einrichtungen steigert auch den Stellenwert dieser Einrichtung für den gesamten oberösterreichischen Sport.

Online-Petition gestartet

Gestern wurde eine Online-Petition von Mag. Michaela Anzinger, Obfrau des ATSV Linz LA (ein massiv betroffener Verein) in Absprache mit vielen Unterstützern aus der Leichtathletik gestartet.

Ziel ist es, bei den politisch Verantwortlichen ein Umdenken herbeizuführen und über Alternativlösungen für den Fußball – nicht für die Leichtathletik – nachzudenken.

Aus unserer Sicht ist der Erhalt und Weiterbetrieb des Linzer Stadions in derzeitiger Form und ein Neubau eines Fußballstadions an einem anderen, dafür besser geeigneten Standort die deutlich bessere und auch kostengünstigere Lösung als der Abriss der bestehenden Anlage und der Neubau eines Fußball- und eines alternativen Leichtathletik-Stadions.

Link zur Online-Petition:

https://www.openpetition.eu/at/petition/online/petition-fuer-den-erhalt-der-8-bahnigen-laufbahn-und-der-la-anlagen-im-linzer-stadion

Quelle: Österreichischer Leichtathletik-Verband – (ÖLV)

PS: Hier wiederholt sich das, was in Deutschland der Bundesligist Hertha BSC mit dem Berliner Olympiastadion vorhatte. Das denkmalgeschützte Olympiastadion sollte zu einem reinen Fussballstadion umgebaut werden.

Hier setzte sich German Road Races (GRR) e.V. natürlich auch für den Erhalt des Leichtathletikstadions ein und rief die Öffentlichkeit, die Lauf-Community und die Leichtathletik-Fans auf, sich beim Regierenden Bürgermeister zu beschweren.

Es kann nicht sein, daß der Fussball meint, sich über alles hinwegzusetzen und seine wirtschaftlichen Interessen gegenüber anderen Sportarten – ohne Rücksicht auf Verluste – durchzusetzen.

In Berlin trugen die erfolgreichen Europameisterschaften 2018 mit der hervorragenden Zuschauerresonanz zu einem Umdenken – auch der Verantwortlichen – bei, das Olympiastadion wird NICHT dem Fussball „geopfert“!

Die deutschen Leichtathleten/-innen und Fans sollten der Bitte des ÖLV im Nachbarland nachkommen und sich der Petition anschließen, damit die Leichtathletik in Österreich nicht ihr bestes Stadion verliert.

Danke für Eure Unterstützung.

Horst Milde
Vorsitzender
German Road Races (GRR) e.V.

Link zur Online-Petition:

https://www.openpetition.eu/at/petition/online/petition-fuer-den-erhalt-der-8-bahnigen-laufbahn-und-der-la-anlagen-im-linzer-stadion

Online-Petition

 

 

author: GRR