Blog
28
02
2020

Abgesagt: Marathon Deutsche Weinstraße - Foto: Veranstalter

Laufend durch die Toskana der Pfalz – Marathon Deutsche Weinstraße am 5. April 2020

By GRR 0

Im Zwei-Jahres-Rhythmus geht der Marathon Deutsche Weinstraße durch die „pfälzische Toskana“ – Die Kombination aus sportlicher Herausforderung und landschaftlichem Reiz startet 2020 die zwölfte Auflage

In Bockenheim beginnt die Deutsche Weinstraße und dort steht auch das Haus der Deutschen Weinstraße. Bei der Eröffnung 1995 kamen Ministerpräsident Kurt Beck und Landrat Georg Kalbfuß auf die Idee, auf dieser Route auch einen Marathon auszutragen – drei Jahre später gab es die Premiere zu einem der schönsten Landschaftsläufe Deutschlands.

Der Termin im April ist für die Läufer mit einem weiteren Genuss gleichbedeutend, denn sie laufen zur Zeit der Mandelblüte durch die pfälzische Toskana.

Dies jedoch nur im Zwei-Jahres-Rhythmus. Eine Anmeldung für die zwölfte Auflage am 5. April 2020 ist deshalb frühzeitig ratsam, denn das Starterfeld füllt sich schnell und ist zumindest für den Halbmarathon limitiert. Um eine gleichbleibende hohe Qualität zu gewährleisten, ist das Läuferkontingent auf 3.500 begrenzt.

Etabliert hat sich inzwischen auch der Duo-Marathon, bei dem sich zwei Läufer die Strecke teilen. Wechselpunkt dabei der Römerplatz in Bad Dürkheim. Diese 2016 eingeführte Ergänzung hat sich bewährt und längst so viele Freunde gefunden, dass auch hier das Starterfeld limitiert werden musste.

Die Teilnehmer erwartet weitaus mehr als ein sportlicher Wettstreit, denn der Marathon ist eigentlich ein 42 Kilometer langes Weinfest. Malu Dreyer, die Ministerpräsidentin des Landes, nennt den Marathon Deutsche Weinstraße als eine „Kombination aus sportlicher Herausforderung und landschaftlichem Reiz“. Denn der Termin im April ist für die Läufer eine Promenade durch die Mandelblüte in der pfälzischen Toskana.

Kein Wunder also, wenn 2018 mit Michele Rossi der Halbmarathonsieger aus Florenz im Herzen der Toskana kommt. Die anderen Sieger mit Jonas Lehmann und Sabine Schmitt auf der Marathonstrecke und Josefa Matheis auf der halben Marathondistanz stammen übrigens aus der näheren Umgebung der Weinstraße.

Ein exquisites Rahmenprogramm „Ein Erlebnis für Alle“ bietet von der Sport- und Gesundheitsmesse bis hin zum Spielfest und den Mit-Mach-Aktionen ausgesprochene Vielfalt. Per Bus kann am Vortag die Strecke besichtigt werden. Wer mag, darf dabei auch ein Gläschen Pfälzer Wein probieren. Eine Flasche Marathon-Wein steht aber für jeden Teilnehmer parat, denn die gibt es zusammen mit den Startunterlagen gratis. Nicht nur die Finisher-Medaille erinnert an den Pfälzer Wein, sondern auch der in Traubenform gestaltete Schwamm.

Die Besichtigung der Strecke ist vorab zu empfehlen, denn das Urlaubsgebiet Deutsche Weinstraße besitzt ein durchaus profiliertes Gelände. Insgesamt 500 Höhenmeter warten auf die Marathonläufer. In Anbetracht der welligen Strecke sind die Streckenrekorde von 2:20:46 bzw. 2:49:28 Stunden respektabel. Die Strecke führt quer durch die Weinberge mit einigen der besten Weinlagen des Landes, in elf Weinorten gibt es Feste mit vielen Aktionen und der sprichwörtlichen pfälzischen Gastfreundschaft.

Auch den vielen Zuschauern am Streckenrand wird mit Pfälzer Wein und Spezialitäten einiges geboten. Neben den Weinfesten entlang der Strecke gibt es für die Läufer noch etwas Besonderes zu sehen. In Bad Dürkheim führt die Strecke direkt am größten Weinfass der Welt vorbei.

Und – in Kleinkarlbach warten für den Halbmarathon und in Dackenheim für den Marathon Weinzuber mit trockenem Riesling, in die die Läufer ihre Schwämme tauchen können, und in Herxheim am Berg eine Riesling-Dusche (!), um den Schwung für die letzten Kilometer zu holen.

http://www.marathon-deutsche-weinstrasse.de

Entnommen dem Lauf- Jahresmagazin „road races 2020“ von German Road Races – Wilfried Raatz 

Verstärkung und Werbung für den Laufsport in Deutschland!

Neue Mitglieder werden gerne, zur weiteren Stärkung der Position des Laufsports, innerhalb der Leichtathletik, aufgenommen. Stärken Sie die Gemeinschaft der Laufveranstalter und Lauf-Gemeinschaften und zeigen Sie sich solidarisch!

Interessierte Veranstalter und Laufsportvereine, die an der Weiterentwicklung des Laufsports in Deutschland mitwirken und teilhaben wollen, wenden sich bitte an: office@germanroadraces.de

Die Stimme des Laufsports in Deutschland:

German Road Races (GRR) e.V. – Logo

 

author: GRR