Blog
29
07
2020

World long jump champion Malaika Mihambo from Germany makes her season's debut in Weinheim on Saturday (1) in the 100m - Photo: Horst Milde

#TrueAthletes Classics – Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo stellt sich der Sprint-Elite

By GRR 0

Neben Hoch- und Stabhochsprung sind auch die Sprints bei den #TrueAthletes Classics am 16. August in Leverkusen hochkarätig besetzt. So kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Malaika Mihambo und Tatjana Pinto, aber auch zum Kräftemessen zwischen Rekordhalter Julian Reus und dem aufstrebenden Joshua Hartmann.

Die Premiere der #TrueAthletes Classics, die am 16. August2020  im Rahmen der ZDF Sportreportage umfangreich übertragen wird, ist ein Gemeinschafts-Projekt der Deutschen Leichtathletik Marketing (DLM) und dem TSV Bayer 04 Leverkusen.

Für das Top-Event eine Woche nach den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig (8./9. August) haben zahlreiche Extraklasse-Athleten bereits fest zugesagt.

Im 100-Meter-Lauf der Männer trifft Julian Reus (LAC Erfurt), der mit 10,01 Sekunden schnellste Deutsche aller Zeiten, unter anderem auf den aufstrebenden Joshua Hartmann. Der 21-Jährige vom ASV Köln führt aktuell mit 10,14 Sekunden die nationale Saisonrangliste an – die schnellste Zeit eines deutschen U23-Sprinters seit der Jahrtausendwende. Hinzu kommt der vorjährige Deutsche Meister Michael Pohl (Sprintteam Wetzlar), der aktuell mit 10,33 Sekunden gelistet wird.

Für internationales Flair sorgt Ex-Europameister Churandy Martina (Niederlande), dessen Bestzeit seit 2012 bei 9,91 Sekunden steht. Zu beachten sind die Lokalmatadoren Daniel Hoffmann und Aleixo Platini Menga (beide TSV Bayer 04 Leverkusen).

Starkes Sprint-Feld bei den Frauen

Bei den Frauen stellt sich Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo (LG Kurpfalz) den Spezialistinnen. Und das durchaus mit Optionen, zumal die Bestzeit der 26-Jährigen bei 11,21 Sekunden steht. Angeführt wird die Meldeliste von der vorjährigen Deutschen Meisterin Tatjana Pinto (LC Paderborn; 11,00 sec), gefolgt von Rebekka Haase (Sprintteam Wetzlar). Die 27-Jährige hat sich am Sonntag in Regensburg in Top-Form zurückgemeldet und mit 11,11 Sekunden die zweitschnellste 100 Meter-Zeit ihrer Karriere abgeliefert.

Jennifer Montag (TSV Bayer 04 Leverkusen) konnte in den letzten Wochen mehrfach ihre herausragende Verfassung nachweisen. Die Bestzeit der 22-Jährigen steht nunmehr bei 11,23 Sekunden. Lisa Mayer (Sprintteam Wetzlar), 2017 mit der deutschen Sprintstaffel Weltmeisterschafts-Vierte, danach aber lange verletzt, ist schon wieder bei 11,35 Sekunden angekommen. Aus den Niederlanden reist Naomi Sedney an, 2016 Staffel-Europameisterin, Bestzeit 11,24 Sekunden.

Weitere geplante Disziplinen bei den #TrueAthletes Classics am 16. August in Leverkusen sind die Meile der Frauen, der Speerwurf der Männer sowie Hürden-Sprints für Männer und Frauen.

Mediendirektor Peter Schmitt
Deutscher Leichtathletik-Verband (DLV)
Referat Medien & Kommunikation

 

 

author: GRR