Für ihr Lebenswerk geehrt: Uta Pippig schrieb in Berlin, New York und Boston Marathon-Geschichte von Jörg Wenig und Christian Ermert

1990: Sieg beim unvergesslichen ersten Marathon durch das endlich nicht mehr geteilte Berlin – „Dieses Rennen ist natürlich unvergesslich“, erinnert sich Uta Pippig heute an den Marathon, der Ende September 1990 drei Tage vor der deutschen Wiedervereinigung stattfand. „Mit den vielen Lauffreunden aus Ost und West und den Zuschauern an der Strecke war es wie ein Lauf in die Freiheit. Das Wir-Gefühl war unbeschreiblich. Davon hätte ich zwölf Monate vorher nicht einmal zu träumen gewagt.“