Blog
03
08
2022

Mujinga Kambundji (STB) - Belgrado 18-20/03/2022 Mondiali indoor di Belgrado22, World Athletics Indoor Championships Belgrade2022 - Foto di Giancarlo Colombo/A.G.Giancarlo Colombo

Swiss Athletics selektioniert 46-köpfiges Team für EM in München 2022

By GRR 0

02. August 2022 Das grosse Saisonhighlight kann kommen: Die Schweiz schickt an den Europameisterschaften in München (GER/15. bis 21. August) 46 Athletinnen und Athleten ins Rennen.

Sie alle haben entweder ihr ihrer Disziplin die Limite erfüllt oder sich via World Ranking qualifiziert.

Die Selektionskommission von Swiss Athletics nominierte 24 Männer und 22 Frauen, wobei dem Team vier Staffeln angehören. Damit ist die Schweizer Delegation annähernd so gross wie bei der letzten EM 2018 in Berlin (GER). Über 110 m Hürden und 400 m Hürden bei den Männern sowie über 100 m bei den Frauen stellt die Schweiz die maximale Zahl von drei Athletinnen bzw. Athleten.

Einzelne Entscheide sind noch ausstehend. Der dritte Startplatz über 100 m bei den Frauen neben Mujinga Kambundji (STB) und Natacha Kouni (LC Zürich) wird am 10. August beim Sommermeeting in Langenthal zwischen Ajla Del Ponte (US Ascona) und Géraldine Frey (LK Zug) ausgemacht. Auch der 5. Platz in der 4×100-m-Staffel der Männer sowie in der 4×400-m-Staffel der Frauen wird nächste Woche vergeben.

EM-Verzicht von Silvan Wicki und Caroline Agnou
Zwei Swiss Starters müssen leider auf die EM-Teilnahme verzichten. Der Sprinter Silvan Wicki (BTV Aarau) und die Siebenkämpferin Caroline Agnou (SATUS Biel-Stadt) sind verletzt, weshalb sie in München nicht an den Start gehen können.

München (GER). Europameisterschaften (15. bis 21. August).

Die Selektionen von Swiss Athletics:

Simon Ehammer (ganz lks) – 2022 World Indoor Championships – Belgrade, Serbia. March 17-20, 2022 – Photo: Giancarlo Colombo@PhotoRun Victah1111@aol.com – #victahsailer www.photorun.NET

Männer. 100 m: Pascal Mancini (FSG Estavayer). – 200 m: William Reais (LC Zürich), Felix Svensson (Versoix-Athlétisme). – 400 m: Ricky Petrucciani (LC Zürich), Lionel Spitz (Adliswil Track Team). – 5000 m: Jonas Raess (LC Regensdorf). – 110 m Hürden: Finley Gaio (SC Liestal), Mathieu Jaquet (LC Frauenfeld), Jason Joseph (LC Therwil). – 400 m Hürden: Julien Bonvin (CA Sierre), Dany Brand (LC Zürich), Nahom Yirga (LC Zürich). – 3000 m Steeple: Michael Curti (LC Therwil). – Hoch: Loïc Gasch (US Yverdon). – Stab: Dominik Alberto (LC Zürich). – Weit: Benjamin Gföhler (LC Zürich). Zehnkampf: Simon Ehammer (TV Teufen). – 4×100 m: Bradley Lestrade (Lausanne-Sports), Mancini, Reais, Svensson. Der 5. Platz wird zwischen Sylvain Chuard (FSG Bassecourt) und Daniel Löhrer (STV Oberriet-Eichenwies) ausgemacht. – 4×400 m: Bonvin, Brand, Charles Devantay (SA Bulle), Filippo Moggi (LC Zürich), Petrucciani, Spitz, Yirga. – Marathon: Adrian Lehmann (LV Langenthal), Julien Lyon (Footing-Club Lausanne), Patrik Wägeli (LC Frauenfeld).

Frauen. 100 m: Mujinga Kambundji (STB), Natacha Kouni (LC Zürich). Der 3. Startplatz wird zwischen Géraldine Frey (LK Zug) und Ajla Del Ponte (US Ascona) ausgemacht. – 200 m: Mujinga Kambundji, Léonie Pointet (CA Riviera). – 400 m: Silke Lemmens (LC Zürich). – 800 m: Lore Hoffmann (ATHLE.ch), Audrey Werro (CA Belfaux). – 100 m Hürden: Ditaji Kambundji (STB), Noemi Zbären (SK Langnau). – 400 m Hürden: Annina Fahr (LAC TV Unterstrass), Yasmin Giger (LC Zürich). – 3000 m Steeple: Chiara Scherrer (TG Hütten). – Stab: Angelica Moser (LC Zürich), Pascale Stöcklin (Old Boys Basel). – Siebenkampf: Annik Kälin (AJ TV Landquart). – 4×100 m: Del Ponte, Frey, Melissa Gutschmidt (Lausanne-Sports), Mujinga Kambundji, Salomé Kora (LC Brühl), Kouni, Pointet. – 4×400 m: Fahr, Giger, Lemmens, Julia Niederberger (LA Nidwalden). Der 5. Platz wird zwischen Sarah King (LV Langenthal) und Rachel Pellaud (Stade Genève) ausgemacht. – Marathon: Fabienne Schlumpf (TG Hütten), Martina Strähl (LV Langenthal).

Link zur EM in München

Link zur EM-Seite von Swiss Athletics

Quelle: Swiss Athletics – (fre)

author: GRR