Mitgliederversammlungen

Chronologie der Jahres-Mitgliederversammlungen 1996-2013

 

1996 
Die erste Jahres-Mitgliederversammlung fand am 16./17. November 1996 in Mühlhausen/Thüringen statt. Neue Mitglieder wurden: Nacht von Borgholzhausen, Hamburg-Mannheimer-Cup, Regensburg-Marathon, Gutsmuths Rennsteiglauf, Würzburger Residenz-Lauf und die 25 km von Berlin.
Wolfgang Kucklick und Horst Milde wurden in ihren Ämtern bestätigt.1997 Die zweite Jahres-Mitgliederversammlung fand am 15./16. November 1997 in Paderborn statt. Neue Mitglieder wurden: Kasseler Citylauf, Ford Köln Marathon und Essen-Marathon.
Wolfgang Kucklick und Horst Milde wurde einstimmig als Sprecher bestätigt.1998Die dritte Jahres-Mitgliederversammlung fand am 21./22. November 1998 in Baunatal statt. Neue Mitglieder wurden: Stuttgart-Lauf und Schwarzwald-Marathon. Erwin Rixen (Hamburg) wird als neuer Sprecher gewählt, Horst Milde einstimmig bestätigt.1999Die vierte Jahres-Mitgliederversammlung fand am 13./14. November 1999 in Duisburg statt. Neue Mitgliede wurden: Herborner Citylauf, Alsterlauf Hamburg und Südtirol Marathon.
Erwin Rixen (Hamburg) und Horst Milde (Berlin) wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.2000Die fünfte Jahres-Mitgliederversammlung fand am 25./26. November 2000 in Köln statt. Neue Mitglieder wurden: Gutenberg Marathon Mainz, der Wachau-Marathon wird als weiteres kooptiertes Mitglied aufgenommen.
Erwin Rixen (Hamburg) und Horst Milde (Berlin) werden in ihren Ämtern bestätigt.2001Die sechste Jahres-Mitgliederversammlung fand am 10./11. November 2001 in Bozen/Südtirol statt. Neue Mitglieder wurden: Frankfurter Halbmarathon und Stadtmarathon Würzburg.
Erwin Rixen (Hamburg) und Horst Milde (Berlin) werden in ihren Ämtern bestätigt.2002Die siebente Jahres-Mitgliederversammlung fand am 9./10. November 2002 in Würzburg statt. Neue Mitglieder wurden: Leipzig Marathon, Morgenpost Dresden-Marathon, Volksbank Münster Marathon, Marathon Deutsche Weinstraße.
Bei der Wahl der Sprecher wurden Erwin Rixen (Hamburg), Horst Milde (Berlin), Harald Rösch (Köln), Bernd Düngen (Duisburg), Gernot Weigl (München) und Artur Schmid (Herborn) als Mitglieder des Sprechergremiums gewählt.2003Die achte Jahres-Mitgliederversammlung fand am 15./16. November 2003 in Herborn statt. Neue Mitglieder wurden: Bietigheimer Silvesterlauf und Düsseldorfer Marathon.
Horst Milde (Berlin), Gernot Weigl (München), Harald Rösch (Köln), Bernd Düngen (Duisburg), Derk Kogelheide (Berlin) und Artur Schmidt (Herborn) werden als Mitglieder des Sprechergremiums gewählt.

 

2004

Die neunte Jahres-Mitgliederversammlung fand am 13./14. November in Mainz statt. Neue Mitglieder wurden: 3-Länder Bodensee-Marathon, Monschau-Marathon, Heilbronner Trollinger-Marathon, MLP Marathon Mannheim, Darmstädter Stadtlauf „Cup da Franco“ und Freiburg-Marathon. Erstmals wurde der GRR-Förderpreis für talentierte Nachwuchsläufer vergeben, die Preisträger 2004 sind Eva-Maria Stöwer und Zelalem Martel.
Als Mitglieder des Sprechergremiums wurden Horst Milde (Berlin), Derk Kogelheide (Berlin), Bernd Düngen (Duisburg), Wilfried Raatz (Darmstadt/ Mannheim), Gernot Weigl (München/ Freiburg) und Sascha Wiczynski (Paderborn) gewählt.

 

2005

Die zehnte Jahres-Mitgliederversammlung fand am 19./20. November 2005 in Krems/Wachau statt.

Die zehnte Jahres-Mitgliederversammlung fand am 19./20. November 2005 in Krems/Wachau statt. Die Sprecher wurden von der Versammlung entlastet, Neuwahlen fanden in diesem Jahr nicht statt. Erstmals wurde ein GRR-Werbeflyer mit allen Veranstaltungsdaten produziert und bei den Mitgliedsläufen verteilt. Außerdem wurden Werbeplane angefertigt. Die GRR-Website wurde neu gestaltet und inhaltlich verbessert.

Neue Mitglieder wurden: Run am Ring, Neumarkter Stadtlauf, Halbmarathon Altötting, Oberelbe Marathon Dresden Königstein und TUI Marathon Palma de Mallorca. Derzeit sind somit 44 Veranstalter Mitglied bei GRR. Die GRR-Preisträger 2005 sind Julia Viellehner und Tom Scharff. Michael Schild stellt die Schweizer Veranstaltergemeinschaft “Swiss Runners” vor, mit der eine Kooperation vereinbart wurde. Die beiden Runner’s World-Redakteure Thomas Steffens und Martin Grüning referieren über “Einschätzung der Laufentwicklung und der Laufszene in Deutschland (und im Ausland) und der Niederschlag in Fachzeitschriften.

 

2006
Die elfte Jahres-Mitgliederversammlung fand am 2./3. Dezember 2006 in Düsseldorf statt. Neue Mitglieder sind RZ Mittelrhein-Marathon und EVL-Halbmarathon Leverkusen, damit sind 45 Veranstaltungen Mitglied bei German Road Races. Die Sprecher wurden einstimmig entlastet. Die Wahl der Sprecher für die nächsten 2 Jahre erfolgt – mit einer Enthaltung – einstimmig: Horst Milde, Bernd Düngen, Wilfried Raatz, Derk Kogelheide und Sascha Wiczynski. Modifikationen und Optimierung der Qualitätskriterien, die Finisherzahlen sollen Bestandteil der Statistik werden.
Der GRR-Nachwuchsförderpreis geht an Julia Hiller und Thorsten Baumeister, der GRR-Trainerpreis an Klaus-Peter Weippert. Thomas John Meyer (Fa. Rauchhaupt & Senftleben) referiert über „Ausfall von Veranstaltungen durch höhere Gewalt und dessen Auswirkungen“, sowie Ludwig Pilsl über „Entwicklung der Marathonevents in Deutschland, Österreich und der Schweiz“.
GRR-Partner POLAR Elektro GmbH stellt sich vor, die Handbike City-Trophy 2006 gibt einen Ausblick, das Berlin Organizing Committee 2009 (BOC) wirbt für die WM Berlin 2009 und der BFA Laufen des DLV erklärt dessen Ziele.
2007

Die zwölfte GRR Jahres-Mitgliederversammlung fand am 1./2. Dezember 2007 in Palma de Mallorca, Hotel Isla Mallorca statt.

Die zwölfte GRR Jahres-Mitgliederversammlung fand am 1./2. Dezember 2007 in Palma de Mallorca, Hotel Isla Mallorca statt. Neue Mitglieder sind der Südtiroler Frühlings-Halbmarathon Meran, der Magdeburg Marathon sowie der EZ-City Lauf Esslingen, damit sind 46 Veranstaltungen Mitglieder bei German Road Races. Die Sprecher werden in Bezug auf die Kassenführung mit 2 Enthaltungen entlastet. Sprecher sind weiterhin: Horst Milde, Bernd Düngen, Wilfried Raatz, Derk Kogelheide und Sascha Wiczynski. Es gibt ein neues Sonderheft „German Road Races“ in Kooperation mit dem Magazin „aktiv laufen“, der GRR-Flyer wird in einer Auflage von 320.000 Stück produziert. Den GRR Nachwuchspreis erhalten Katharina Heinig und Matti Markowski, Heiner Weber erhält den Trainerprreis. Dr. Ralph Schomaker vom Münster Marathon referiert über das Thema: „Herztod – Prävention beim Marathon“. Der Gesundheits-Check wird allen Mitgliedern als Fragebogen zugestellt- diese sollten in die Veranstaltungsbedingungen eingepflegt werden. Karsten Schölerman hält einen Vortrag über: „Inline-Wettbewerbe im Rahmen von Marathon-Veranstaltungen – nur ein finanziell willkommenes Anhängsel?“ Es wird vorgeschlagen unter der Leitung von Dr. Ralph Schomaker ein Kompetenz-Team Sportmedizin der Medical-Directoren der einzelnen Laufveranstalter zu bilden.

 

2008

Die Teilnehmer der GRR-Mitgliederversammlung im Rostocker Rathaus.

Die dreizehnte German Road Races (GRR)-Mitgliederversammlung fand am 29./30. November 2008 im Bürgerschaftssaal des Rathauses Rostock statt.
Neue Mitglieder sind der GAG-Halbmarathon Köln, Kassel-Marathon, Marathon im Dreiländereck Bodensee, Lauf der Sympathie Berlin, Jever Fun-Lauf Schortens, Fürth Marathon, Mitteldeutscher Marathon. Der Mitgliederbestand beträgt 49 Veranstaltungen. Kooperationspartner ist der Runtalya-Marathon Antalya

Die Sprecher werden in Bezug auf die Kassenführung mit 5 Enthaltungen entlastet.
Die Entlastung der Sprecher erfolgt einstimmig ohne Enthaltungen. Die Sprecher werden en bloc gewählt: Bei 1 Gegenstimme und 1 Enthaltung werden Bernd Düngen (Duisburg), Derk Kogelheide (Berlin), Horst Milde (Berlin), Wilfried Raatz (Darmstadt/Mannheim) und Sascha Wiczynski (Paderborn) für 2 Jahre wiedergewählt. Neu im GRR-Gremium für 2 Jahre einstimmig (ohne Enthaltung) Dr. Ralph Schomaker (Münster) für den medizinischen Bereich. Satzungsänderungen wurden mit den Tagungsunterlagen verschickt – Abstimmungen erfolgte en bloc: Einstimmigkeit ohne Enthaltungen. Der vorgelegte Etat wurde angenommen bei 1 Gegenstimme – 0 Enthaltungen.
Der GRR Nachwuchsförderpreis 2008 geht an Anna Hahner (PSV GW Kassel), Robert Krebs (LG Nike Berlin) und der Trainerpreis geht an an Jürgen Stephan (Kassel).
Horst Wiczynski (Paderborn) wurde für sein langjähriges Engagement für den Paderborner Osterlauf und den Ausbau von German Road Races geehrt.

Es gab drei Workshops mit den Themen:

  • Zukunftsorientierte Laufveranstaltungen
  • Jahr Eins nach dem Gesundheitscheck
  • Bedeutung der Medien bei Laufveranstaltungen.

GRR veranstaltete am 1.08.2008 in Berlin ein Symposium für Rettungskräfte von Feuerwehr, Hilfsorganisationen und Veranstalter. In Münster gab es das 1. Münstersche Medizin-Symposium mit 180 Teilnehmern.

Dr. Roland Döhrn referierte über Daten des „Laufmarktes“ im Laufjahr 2008.

 

2009

Die Teilnehmer der 14. GRR-Versammlung in Antalya/Türkei 2009

Die vierzehnte German Road Races (GRR)-Mitgliederversammlung fand am 28./29. November 2009 im Hotel Delphin Palace in Antalya/Türkei statt. Ausrichter der Jahrestagung ist der Runtalya Marathon /(Ögers Tours).
25 stimmberechtigte Mitglieder sind anwesend, das Protokoll der Mitgliederversammlung in Rostock 2008 wird genehmigt. Neue Mitglieder sind der Kempten Halbmarathon, der LBS Nikolauslauf Tübingen und der Rheinenergie Bonn Marathon – 51 Veranstalter sind derzeit GRR-Mitglied.
Die Sprecher werden in Bezug auf die Kassenführung für 2009 entlastet, ebenso für das Jahr 2009.
Die GRR-Nachwuchs-Förderpreise und der Trainerpreis 2009 gehen an: Corinna Harrer (LG Telis Finanz Regensburg) und Simon Dörflinger (LC Breisgau) sowie an Kurt Ring (LG Telis Finanz Regensburg).
Der Steuerberater Michael Semrad referiert über „Die steuerlichen Aspekte bei Laufveranstaltungen“.

Die Workshops hatten folgende Themen:

  • Verpflichtung von Topathleten, hieraus entstehende Probleme und Risikoabsicherung
  • Ergänzungs-Wettbewerbe bei Laufveranstaltungen und Teilnehmergewinnung im Marathonbereich.

Referate:

  • Neue Medienplattformen für GRR-Mitglieder – APP Solution Media Company – Jens und Derk Kogelheide.
  • Neue Entwicklungen auf dem Zeitmess-Sektor – Chronotrack – Heinfried Maschmeyer.
  • Diskussion: Zukünftige Ausrichtung der GRR – 1) GRR-Championships (Veranstaltungsreihe) – 2) Symposium über „Jugendgemäßes Langstreckentraining“.
2010

© Norbert Wilhelmi

Die fünfzehnte German Road Races (GRR)-Mitgliederversammlung fand am 26./28.11.2010 im Sitzungssaal „Altes Rathaus“ in Lindau am Bodensee statt. Ausrichter der Jahrestagung ist der Sparkasse-Marathon der 3 Länder am Bodensee.

28 stimmberechtigte Mitglieder sind anwesend. Das Protokoll der Jahrestagung 2009 in Antalya wird einstimmig genehmigt. 51 Veranstalter sind aktuell Mitglied bei GRR. Die Sprecher werden in Bezug auf die Kassenführung 2010 entlastet, als auch auf das Geschäftsjahr 2010.

Die Versammlung beschließt die IG German Road Races in einen German Road Races e.V. zu überführen. Vorlage und Verabschiedung des Haushaltes 2011 GRR e.V. Zustimmung (einstimmig) zur Beschußfassung über die Verwendung des zum 31.12.2010 noch vorhandenen Bargeldbestandes der IG German Road Races. Einstimmige Beschlussfassung über die Auflösung der IG German Road Races zum 31.12.2010.

Schwerpunktthemen der Diskussionen: „Der Tradition verpflichtet und/oder der Tradition zugewandt“ und „Medizin aktuell“ über die Symposien und die Anpassung des Gesundheitschecks.

Referate mit folgenden Themen: „Klimaneutralität und Groß-Veranstaltungen“ – Referent: Stefan Baumeister. „Neue Entwicklungen auf dem Zeitmess-Sektor“ – Referenten: Harald Mika, Heinfried Maschmeyer und Franz Prager.

GRR-Nachwuchs-Förderpreis und Trainerpreis 2010: Nachwuchs: Corinna Harrer (LG Telis Finanz Regensburg) und Tom Gröschel (1.LAV Rostock). Trainer: Andreas Fuchs (SG TSV Kronshagen/Kieler TB).

Sportmuseum Berlin – AIMS Marathon Museum of Running. Das Museum in Berlin dokumentiert die Entwicklung des Laufsports national und international. Veranstalter werden gebeten Exponate zur Verfügung zu stellen.

GRR-Bildergalerie-Wanderausstellung von Norbert Wilhelmi. Die Ausstellung kann kostenfrei angemietet werden, zusätzlich Bildschirm mit ausgewähltem Bildmaterial.

2011

 

Die sechzehnte German Road Races e.V. (GRR) –Mitgliederversammlung fand am 26./27.11.2011 im Sitzungssaal der Bezirksregierung Münster in Münster/Westfalen statt.

Ausrichter der Jahrestagung war der Volksbank Münster Marathon. 31 stimmberechtigte Mitglieder
(ab 10.40 Uhr 32 Mitglieder) sind anwesend. Das Protokoll der Jahrestagung 2010 in Lindau wird einstimmig, bei 2 Enthaltungen, ohne Gegenstimmen genehmigt.

Der Vorstand wird einstimmig – bei einer Enthaltung – für das Geschäftsjahr 2010/2011 entlastet.

Sascha Wiczynski stellt den Etat 2012 vor. Der Etat wird einstimmig verabschiedet.

Schwerpunktthema Medizin:

  • Weltweit einmalig – der GRR-Fragenkatalog zur Gesundheit (Dr. Ralph Schomaker)
  • Chancen und Perspektiven für die GRR-Veranstalter: Erste Ergebnisse des GRR-Fragenkataloges (Dr. Thomas Ruether)
  • GRR-Fragenkatalog – gemeinsam in die Zukunft (Dr. Max Wunderlich)
 

Thomas John Meyer von der Versicherungsagentur von Rauchhaupt & Senftleben berichtet über den aktuellen Stand von Veranstaltungs-Versicherungen.

Bericht über die Öffentlichkeitsarbeit der GRR-Laufveranstaltungen (Befragung) und über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufsektor.

Bericht über Kooperation GRR und „laufen de“, sowie das zukünftige GRR-Nachwuchs-Förderprojekt.

GRR- Nachwuchs-Förderpreis 2011 an Gesa Felicitas Krause (LG Eintracht Frankfurt) und Martin Grau (TSV Höchstadt), Trainer des Jahres Bernd Meuser (LC Mengerskirchen).

Neu: Ehrung verdienter Veranstalter: Friedhelm Boschulte (Die Nacht von Borgholzhausen).

2012

 

Die siebzehnte German Road Races e.V. (GRR)-Jahresmitgliederversammlung fand vom 1. bis 2. Dezember 2012 in Bräunlingen/Schwarzwald statt.

Ausrichter der Jahrestagung war der Schwarzwald Marathon.

Tagungsstätte: Rathaus Bräunlingen – Beginn um 10.05 Uhr.

26 Mitglieder sind anwesend – Gäste sind Uli Hobeck (Präsident German Meetings) und Horst Wiczynski (GRR Gründungsmitglied).

 

Das Protokoll der Jahrestagung in Münster 2011 wird ohne Gegenstimme genehmigt. Beschlussfassung/Genehmigung 2011/2012 – Einstimmig bei 1 Enthaltung. Der Vorstand wird einstimmig – bei einer Enthaltung – für das Berichtsjahr entlastet.

Ersatzwahl zum Vorstand: Julia Saller.

Beschlussfassung/Genehmigung zum Etat 2012/2013 mit Ergänzung zur Beitragsordnung: Der Etatentwurf und die Beitragsordnung werden mit 1 Gegenstimme und 1 Enthaltung angenommen.

Schwerpunktthemen:

 
  • Dr. Dr. Lutz Aderhold: Gesund laufen bis ins Ziel.
  • Dr. Anne Jacob-Milicia: Doping im Laufsport/Rahmenvereinbarung mit GRR über die Durchführung von Wettkampfkontrollen.
  • Präsentation GRR-Kooperationspartner Sportreisen Große-Coosmann durch GF Peter Vetter.
  • Grußwort von Uli Hobeck (German Meetings) und Carlo Capalbo (Prag Marathon).
  • GRR-Nachwuchsförderpreis: Maya Rehberg (SC Rönnau 74) und Homiyu Tesfaye (LG Eintracht Frankfurt).
  • Trainerpreis 2012: Jürgen Eberding (SC Magdeburg).
  • Verdienstvoller Veranstalter: Gerd Zachäus (RWE-Marathon Essen).
  • Frank Lebert: Vermarktungsstrategie des DLV/DLP, Lauf-Community laufen.de und Kooperation GRR.
  • Statt Wolfgang Heinig (Absage w. Witterung) – Wilfried Raatz und Christoph Kopp: Ansätze zur Entwicklung im deutschen Langstreckenlauf.
2013

 

Die achtzehnte German Road Races e.V. (GRR) Jahresmitgliederversammlung fand am 30. November und am 1. Dezember 2013 in Berlin statt.

Ausrichter der GRR-Jahrestagung war „Berlin läuft … BIG 25 Berlin“

Tagungsstätte: Coubertinsaal des Landessportbundes Berlin (LSB Berlin) – Jesse-Owens-Allee am Olympiastadion.

31 stimmberechtigte Mitglieder mit 29 Veranstaltungen sind anwesend.

Das Protokoll der Jahrestagung in Bräunlingen/Schwarzwald 2012 wird einstimmig genehmigt.

Der Vorstand wird mehrheitlich bei 8 Enthaltungen für das Berichtsjahr entlastet.
Turnusmäßige Neuwahl des Vortandes gem. §10 der Satzung:
Horst Milde (Berlin) wird ohne Gegenstimme wiedergewählt.
Wilfried Raatz (Darmstadt) mit 26 Stimmen und Karsten Schölermann (Hamburg) mit 24 Stimmen werden als Stellvertretende Vorsitzende gewählt.
Sascha Wiczynski (Paderborn) wird als Kassenart bei einer Enthaltung einstimmig wiedergewählt.
Julia Saller (Düsseldorf) und Michael Brinkmann (Münster) werden für den erweiterten Vorstand bei eigener Enthaltung wieder gewählt.
Frank Thaleiser (Hamburg) und Bernd Düngen (Duisburg) werden bei einer Gegenstimme zugewählt.
Satzungsänderung wird bei einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen zugestimmt. Von Karsten Schölermann wird ein Arbeitskreis „Satzungsfragen“ vorgestellt, der bei 2 Enthaltungen gegründet wird.
Beschlussfassung und Genehmigung des Etats 2013/2014 – Es ist ein Etat mit ausreichender Deckung aufzustellen – einstimmiger Beschluss für diese Regelung.
Relaunch der GRR-website wird durch Florian Batschi und Julia Saller vorgestellt.
Präsentation der GRR-Kooperationspartner: Grosse-Coosmann, Pole Position und Chronotrack und durch Mitglied Prag-Marathon von „Run Czech“ (Diana Rybachenko)

Schwerpunktthemen:

  • DLV-Vizepräsident Matthias Reick: 50 Jahre Laufsport in Deutschland
  • DLV-Bundestrainer (Nachwuchs Cross-Straße) Pierre Ayadi: Neue Wege im deutschen Laufsport
  • Modelle zur Förderung der deutschen Langstreckenspitze: Jan Winschermann (Düsseldorf) und Winfried Aufenanger (Kassel) stellen ihre Modelle vor.
  • GRR-Nachwuchs-Cup 2013 – Christoph Kopp zieht eine Bilanz des GRR-Nachwuchs-Cup. Neuere Wertungsklasse wird U 18 sein.

EHRUNGEN 2013:
GRR-Nachwuchsförderpreis:
weiblich: Maya Rehberg (SC Rönnau 74)
männlich: Philipp Reinhardt (SV Einheit Worbis)
GRR-Trainerpreis 2013: Carmen Rehberg (SC Rönnau 74)
GRR-Ehrung für verdiente Organisatoren: Alfred Langenbrunner und Hermann Biedermann (beide Würzburger Residenzlauf)
GRR-Award für das sportliche Lebenswerk: Christa Vahlensieck (Barmer TV)

2014

 

Die 19. German Road Races (GRR) e.V. Jahresmitgliederversammlung fand vom 28. – 30. November 2014 in Hamburg statt.

Ausrichter der GRR-Jahrestagung war BMS Die Laufgesellschaft Hamburg. Tagungsstätte: „Alexander Otto Saal“ im Haus des Sports, Schäferkampsallee 1, 20357 Hamburg

31 stimmberechtigte Mitglieder sind anwesend, ab 10.45 Uhr sind 34 stimmberechtigte Mitglieder anwesend. Das Protokoll der Jahresmitgliederversammlung in Berlin 2013 wird einstimmig genehmigt.Berichte des Vorstandes von Horst Milde, Karsten Schölermann,Wilfried Raatz, Sascha Wiczynski, Julia Saller und Michael Brinkmann.

Jahresabschluß 2013/2014 zum 30.9. 2014 , Bericht der Kassenprüfer, Aussprache zu den Berichten des VorstandesBeschlussfassung/Genehmigung Jahresabschluss 2013/2014 wurde genehmigt:- 34 Ja-Stimmen, 1 Enthaltung.

 

Entlastung des Vorstandes hinsichtlich der Kassengeschäfte und für das Geschäftsjahr 2013/14: Entlastung mit 34 Ja-Stimmen bei 1 Enthaltung für das Berichtsjahr.

Qualitätskriterien sollen jährlich überprüft und angepasst werden. Satzungsänderungen: Einstimmige Annahme mit 35 Ja-Stimmen. Vorstellung Etat 2014/2015: Beschlussfassung/Genehmigung wurde einstimmig angenommen.

 

GRR-Ehrungen 2014:
GRR-Nachwuchsförderpreis: weiblich: Alina Reh (TSV Erbach) – männlich: Patrick Karl (TV Ochsenfurt)
GRR-Trainerpreis: Günther Scheefer (LGR Karlsruhe)
GRR-Organisatorenpreis: BMS Die Laufgesellschaft
GRR-Award für das sportliche Lebenswerk: Hans Grodotzki (Potsdam)

Themen: Vermessung von Laufstrecken (John Kunkeler) – GEMA-Gebühren (Karsten Schölermann) – GRR-Nachwuchs-Cup (Christoph Kopp) – Spendenaktionen (Nicolas Reis) – Yoursportswear (Dr. Stefan Mohr) – Playmobil (Horst Meissner) – Bibchip (Philipp Schleicher – Präsentation Duisburg 2015 (Bernd Düngen)

 

2015

  1. German Road Races (GRR) e.V. Jahresmitgliederversammlung (27. – 29. November 2015) in Duisburg

Ausrichter der GRR-Jahrestagung: Stadtsportbund Duisburg und Rhein-Ruhr-Marathon Duisburg, Tagungsstätte: Tagungsräume Hotel Wyndham Duisburger Hof, Duisburg.

29 stimmberechtigte Mitglieder mit 32 Stimmen. Das Protokoll der JMV in Hamburg 2014 wird einstimmig genehmigt. Berichte des Vorstandes von Horst Milde, Karsten Schölermann, Wilfried Raatz, Sascha Wiczynski und Michael Brinkmann.

Jahresabschluss 2014/2015 zum 30.9. 2015, Bericht der Kassenprüfer, Aussprache zu den Berichten des Vorstandes. Beschlussfassung/Genehmigung Jahresabschluss 2014/2015 wurde genehmigt: 30 Ja-Stimmen, 2 Enthaltungen.

Entlastung des Vorstandes hinsichtlich der Kassengeschäfte und für das Geschäftsjahr 2014/15: Entlastung mit 27 Ja-Stimmen bei 5 Enthaltungen (der Betroffenen) für das Berichtsjahr.

Rege Diskussion beim Tagesordnungspunkt Reflexionen. Für 2016 ist ein GRR-Kongress geplant, die Ausweitung von Werbemaßnahmen wird angestrebt.

GRR-Ehrungen 2015: GRR-Nachwuchsförderpreis: Alina Reh, Patrick Karl, GRR-Trainerpreis: Günter Zahn, GRR-Organisatorenpreis: Paderborner Osterlauf, GRR-Award für das sportliche Lebenswerk: Charlotte Teske.

Mit SwissRunners stellt sich das Schweizer GRR-Pendant vor. Bei Inside GRR wurden vor allem Aktivitäten zur stärkeren Bekanntheit von German Road Races gefordert. Präsentationen von Xivado, Rauchhaupt & Senftleben. Neue Mitglieder. Königsforst-Marathon, SwissCityMarathon, Arque.

Themen: Gewandelte Medienlandschaft (AFV), Trends und Entwicklungen im Laufbereich (Professor Roland Döhrn), Wie gesund sind die Teilnehmer bei Laufveranstaltungen (Dr. Thomas Rüther).

 

2016

  1. German Road Races (GRR) e.V. Jahresmitgliederversammlung (25. – 27. November 2016) in Paderborn

Ausrichter der GRR-Jahrestagung: SC Grün-Weiß Paderborn/ Paderborner Osterlauf, Tagungsstätte: Rathaus Paderborn.

Erstmals veränderter Ablauf der Jahresmitgliederversammlung mit einer Schwerpunktbildung am Samstag mit Podiumsdiskussionen, Workshops und Fach-Präsentationen und vorrangig satzungsgemäße Tagesordnungspunkte am Sonntagvormittag. Zu den Themen „Doping und kein Ende?“ und „Medaillen um jeden Preis“ diskutierten Fachleute unter Leitung von Wilfried Raatz, in Workshops wurden Themen „Integration/ Inklusion im Laufsport“, „Gesunde Unternehmen“ und „Mehrwert für Laufveranstalter“ behandelt.

37 stimmberechtigte Mitglieder. Das Protokoll der Jahresmitgliederversammlung in Duisburg 2015 wurde einstimmig genehmigt. Bericht des Vorstandes von Horst Milde für den gesamten Vorstand, herausragende Punkte dabei die Reduzierung der Laufmaut und die Korrektur der Olympianormen für Marathon sowie die Rahmenvereinbarungen mit GEMA und einer Haftpflichtversicherung.

Jahresabschluss 2015/2016 zum 30.9. 2016, Bericht der Kassenprüfer, Aussprache zu den Berichten des Vorstandes. Beschlussfassung/Genehmigung Jahresabschluss 2015/2016: 35 Ja-Stimmen, 2 Enthaltungen.

Entlastung des Vorstandes hinsichtlich der Kassengeschäfte und für das Geschäftsjahr 2015/16 (32 Ja-Stimmen/ 5 Enthaltungen der Betroffenen). Der Etat 2017 wurde bei 5 Enthaltungen angenommen.

GRR-Ehrungen 2016: GRR-Nachwuchsförderpreis: Konstanze Klosterhalfen, Markus Görger, GRR-Trainerpreis: Martin Lütke-Varney, GRR-Organisatorenpreis: Wolfgang Kucklick, GRR-Award für das sportliche Lebenswerk: Katrin Dörre-Heinig.

Bei den Neuwahlen zum Vorstand wurden gewählt: Horst Milde (Vorsitzender), Wilfried Raatz, Karsten Schölermann (Zweite Vorsitzende), Sascha Wiczynski (Kassenwart), Michael Brinkmann, Heinfried Maschmeyer (weitere Vorstandsmitglieder).

Vorstellung neuer Mitglieder: 24-Stunden Burginsellauf Delmenhorst, WHEW100, Oldenburg-Marathon, Chemnitz-Marathon, Volksbank Firmenlauf Brilon, Gifhorner Lauftage und Silvesterlauf Werl-Soest.

Umstrukturierung beim Deutschen Nachwuchsläufer-Cup (DLV, Laufen.de, GRR), Präsentationen Race Result und Bibchip.

 

2017

  1. German Road Races (GRR) e.V. Jahresmitgliederversammlung (1. – 3. Dezember 2017) in Würzburg

Ausrichter der GRR-Jahrestagung: Würzburger Residenzlauf, Tagungsstätte: LGA Bayern Würzburg.

Auftakt mit Podiumsdiskussion (“Doping und kein Ende?“) sowie Diskussion mit Veranstaltern unter Leitung von Wolf-Dieter Poschmann.

Workshops mit den Themen „Unvorhergesehene Ereignisse – besser vorbereitet sein!“, „Neue Ausrichtungen für Laufveranstalter mit Update zu „Gesunde Unternehmen“, „Zeitgemäßes Athleten-Management“ mit anschließender Diskussion im Plenum.

Impuls-Vorträge zu verschiedenen Themen wie Neue GRR-Partnerschaft mit STAGEx, Individuelle Erlebnis-Absicherung, Organisationsstrukturen einer Veranstaltung, Organisationstools „eventbaxx“, Sicherheitskonzepte, Optimaler Veranstalterschutz, Bargeldlose Zahlungssysteme, Genehmigung von Veranstaltungen in innerstädtischen Räumen.

36 stimmberechtigte Mitglieder, Protokoll der JMV 2016 einstimmig genehmigt.

 

Stellvertretend für den gesamten Vorstand legte Horst Milde (HM) einen Bericht vor.

Der Jahresabschluss 2016/2017 zum 30.9.2017 wurde vorgelegt, nach kurzen Erläuterungen mit 33 Ja-Stimmen und 2 Enthaltungen genehmigt. Der Vorstand wurde hinsichtlich der Kassengeschäfte für das Geschäftsjahr 2016/17 mit 30 Ja-Stimmen bei 5 Enthaltungen (der Betroffenen) für das Berichtsjahr entlastet.

 

Die GRR-Preisträger 2017 sind: GRR-Nachwuchs-Förderpreis: Lisa Oed, Markus Görger, GRR-Trainerpreis: Sascha Arndt, GRR-Organisatorenpreis: eichels: Event GmbH als Veranstalter des HAJ Hannover Marathon, GRR-Award für das sportliche Lebenswerk: Christoph Herle, der erstmals vergebene GRR-Preis für die besten Straßenläufer 2017; Alina Reh, Arne Gabius.

Unter dem neuen Titel „Deutscher Nachwuchs-Läufercup powered by laufen.de unter der Schirmherrschaft des DLV mit freundlicher Unterstützung von German Road Races“ wird der Nachwuchs-Cup 2017 und 2018 mit fünf Wertungsläufen fortgesetzt.

 

Im Jahresausblick 2018 wird vor allem der Arbeitskreis erwähnt, der sich dem Risiko-/Krisen-/Konflikt-Management annimmt. Der Jahresetat 2017/18 wird vorgestellt und einstimmig angenommen.

Mit Mein Freiburg-Marathon, Laufpark Stechlin, Müggelsee-Halbmarathon, Nacht im Grünauer Forst und Riesenbecker Sixday wurden neue Mitglieder begrüßt.

 

Nächste GRR-Mitgliederversammlungen:
23. GRR-Mitgliederversammlung in Soest: 30.11. – 02.12.2018